Bulungi Logo  
         
 

Überdachte Küche

Jahrelang kochte die Called to Care Family draußen im Freien vor dem Haus. Rose Kivunike und die Mädchen waren dabei jedem Wetter ausgesetzt. Vor allem in der Regenzeit war es sehr unangenehm, völlig ungeschützt kochen zu müssen. Ostern 2008 konnte das Bulungi Team auch einmal solch eine Situation miterleben.

Wir leiteten daher Spenden für den Bau eines festen Küchengebäudes an das Called to Care Home weiter, so dass künftig mit Überdachung gekocht werden kann.

 

Die Freiluftküche vorher
Das feste Küchengebäude nachher

Bei ihrem Besuch im Jan./Feb. 2010 konnte sich Sylvia Alpers selbst von der kompletten Fertigstellung der Küche und ihrer multifunktionalen Verwendung überzeugen.
In dem festen und überdachten Gebäude wird vor allem bei schlechtem Wetter und in der Regenzeit gekocht. Bei trockenem Wetter bzw. in der Trockenzeit dient es auch als Vorratsraum.
Wenn es in den Ferien durch die Rückkehr der Boardingschüler im Called to Care Home eng wird, kann der Küchenboden auch als zusätzlicher Schlafplatz genutzt werden.
Fliesenbruch, den die Kivunikes geschenkt bekommen haben, konnte am Herd und auf der Veranda verlegt werden. Fenster und Eingangstür hat die Familie aus eigenen Mitteln auf Raten angeschafft.

Die Außenansicht der fertigen Küche
Der Eingang zur Küche
Innenbereich der Küche mit Herd
Die Küche wird auch für Vorratshaltung genutzt