Bulungi Logo  
         
 

Solar

2013 konnte unser Verein ein Solarmodul auf dem Mukisa Home aus Spenden finanzieren, welches eine Batterie speist, die den Strom speichert und bei Bedarf wieder abgibt. 

Die Familie bekam dadurch elektrisches Licht in allen Räumen, eine Lampe, die den Bereich hinter dem Haus beleuchtet, wo auch gekocht wird und Beleuchtung im separaten Jungenschlafraum.

Jetzt können die Kinder, die sehr spät aus der Schule kommen und dann meistens noch Aufgaben im oder um das Haus zu erledigen haben, auch am Abend noch bei ausreichend Licht ihre Hausaufgaben machen, lesen oder sich auf den nächsten Schultag vorbereiten. Bisher benutzten sie Kerzen oder Kerosinlampen als Lichtquelle. Das Kerosin musste gekauft werden und bedeutete so einen finanziellen Aufwand, der jetzt wegfällt.

Die Mukisa Family vor ihrem Haus.
Das Solarmodul auf dem Dach.
Ansicht von hinten mit der Außenlampe.