Bulungi Logo  
         
 

Foster Homes

Das Mwebaza Home
Links: Latrine und Waschraum.Mitte: Küche
Der "Innenhof"

Das Haus der Mwebaza Family liegt im kleinen Vorort Wanyange, außerhalb von Jinja.

Die Heimmutter Rose Namukose Byakika hat keine eigenen Kinder und kümmert sich schon seit Jahren um bedürftige Kinder. Ursprünglich betreute sie drei Geschwistergruppen mit insgesamt 15 Kindern. Inzwischen sind 9 weitere Kinder hinzu gekommen, die von Verwandten oder Bekannten gebracht wurden und die sie einfach aufnehmen musste.

Das Steinhaus, in dem Rose Namukose Byakika zusammen mit ihren 24 Pflegekindern lebt, ist hufeisenförmig um einen kleinen Hof gebaut. Es gibt  eine eigene Latrine und einen kleinen Raum ohne Tür, in dem gekocht wird. Die anderen Räume werden als Jungenschlafraum, Mädchenschlafraum und Wohn-/Schlafraum für Rose genutzt. In einem weiteren Raum lebt seit Ende 2013 die verwitwete Schwiegertochter von Rose mit 6 Kindern. Das Mwebaza Home verfügt über einen Strom- und einen Wasseranschluss, den Bulungi e.V. durch Spenden finanziert hat.

Rose bezieht ihr Einkommen aus verschiedenen Tätigkeiten. Sie verkauft z.B. Holzkohle, welche sie auf dem Land einkauft. Und sie vermietet 3 Räume, die als weiterer Gebäudeteil zum Mwebaza Home gehören. Auf Grund der hohen Kinderzahl ist es für Rose nicht einfach, genug Geld für die Versorgung der Familie zu verdienen. Oftmals arbeitet sie auch in ihrem Garten, der sich in einiger Entfernung des Hauses befindet.

Die Kinder schlafen in recht beengten Verhältnissen in doppel- oder dreistöckigen Betten. Während des Schulterms, wenn die Secondary Kinder im Boarding sind, ist die Lage entspannter. Während der Ferien, zwischen den Schulterms, teilen sich die kleineren Kinder die Betten zu zweit, je nach Körpergröße. Platz, um Hausaufgaben zu machen, haben die Kinder nicht. Dazu liegen sie auf den Betten oder auf dem Fußboden.

Rose Namukose
Blick in den Jungenschlafraum
Rechts, der Jungenschlafraum
Dan auf seinem Bett, Jungenschlafraum
Es ist ziemlich eng
Fotowand im Jungenschlafraum