Bulungi Logo  
         
 

Schulpatenschaft

Auswahl der Patenkinder
Grundsätzlich kommen alle Kinder, die von unserer Partnerorganisation in Foster Homes (in Ausnahmen auch außerhalb) betreut werden und im schulpflichtigen Alter sind, als Patenkinder in Frage. Dies schließt auch die leiblichen Kinder der Pflegeeltern mit ein. Alle Kinder, die wir als Patenkinder vermitteln, sind sowohl nach ugandischen als auch nach deutschen Maßstäben bedürftig.

Sollte eine Familie zu einem Zeitpunkt die Kriterien der Bedürftigkeit nicht mehr erfüllen oder unsere Hilfe nur noch teilweise benötigen, was letztendlich das Ziel unserer Arbeit ist, behalten wir uns vor, unsere Unterstützung entsprechend zu kürzen oder ganz einzustellen.

Sofern Kinder, die außerhalb einer Foster Family leben, ins Patenschaftsprogramm aufgenommen werden, muss vorher gesichert sein, dass sie in regelmäßigem Kontakt mit einem Betreuer unserer lokalen Partnerorganisation stehen.

Schulen
Die Kinder und Jugendlichen besuchen verschiedene, überwiegend kirchliche und private Kindergärten, Grund- und Sekundarschulen in Jinja und Mukono, aber zum Teil auch weiter entfernt. Die Schulen verlangen, bedingt durch das städtische Einzugsgebiet, deutlich höhere Schulgebühren als im ländlichen Uganda, bieten aber auch ein entsprechend höheres Bildungsniveau.

Patenschaftsbeitrag
Der monatliche Patenschaftsbeitrag von derzeit 17,00 € für einen Grundschüler bzw. 20,00 € für einen Sekundarschüler wird ausschließlich für Kosten eingesetzt, die durch den Schulbesuch entstehen.

Bedingt durch das unterschiedlich hohe Schulgeld der Kinder wurde ein Mittelwert angesetzt, durch den der Schulbesuch aller vermittelten Patenkinder - unabhängig von der Höhe ihrer individuellen Schulgebühr - gesichert und von Bulungi Child Foundation garantiert wird.

Leistungen
Für Grundschüler kann von Ihrem Patenschaftsbeitrag Folgendes bezahlt werden:

  • Unterrichtskosten pro Term
  • Schulmaterialien
  • täglich ein warmes Mittagessen an der Schule
  • eine Schuluniform im Jahr

Für Sekundarschüler kann von Ihrem Patenschaftsbeitrag Folgendes bezahlt werden:

  • Unterrichtskosten pro Term
  • Aufenthalt und Verpflegung an einer Boarding School (= Internat), sofern sich eine Tagesschule nicht im Einzelfall als besser erweist

Weitere Unterstützung
Sollten Sie Ihr Patenkind darüber hinaus unterstützen wollen, besteht die Möglichkeit, den monatlichen Patenschaftsbeitrag individuell zu erhöhen oder bis zu dreimal jährlich zu den jeweiligen Überweisungsterminen (1. April, 1. August, 1. Dezember) eine Sonderspende für Ihr Patenkind zu leisten.

Von Sonderspenden können dringend benötigte Bedarfsartikel für Ihr Patenkind angeschafft werden, für die unter normalen Umständen kein Geld zur Verfügung steht, z. B. neue Kleidung, Schuhe, Seife und Hygieneartikel, Bettzeug usw.

Informationen für die Paten
Als Pate werden Sie regelmäßig über die Fortschritte Ihres Patenkindes informiert. Dreimal jährlich senden wir Ihnen eine Kopie des aktuellen Zeugnisses und eine persönliche Mitteilung Ihres Patenkindes zu. Dies kann ein Brief, bei kleineren Kindern auch eine Zeichnung sein.

Bei Teambesuchen in Uganda versuchen wir immer, möglichst alle Patenkinder zu fotografieren und die Fotos in Online-Alben den Paten zugänglich zu machen.

Mehrmals im Jahr halten wir Sie über das Projekt- und Vereinsgeschehen mit einem Newsletter und Rundmails auf dem Laufenden. Sie erhalten auch einmal jährlich unseren Rechenschaftsbericht.
Frühere Newsletter und Rechenschaftsberichte stehen auch im Downloadbereich für Sie bereit.

Dauer der Patenschaft
Als Pate können Sie Ihr Patenkind durch die gesamte Schulzeit begleiten, solange es in einem der betreuten Heime lebt oder von den Heimeltern dieses Heimes bzw. de Partnerorganisation direkt mit betreut wird.
Eine Schulpatenschaft kann nach Ablauf der Schulzeit auch in eine Ausbildungspatenschaft übergehen, wenn der Pate dies wünscht.

Im Idealfall dauern Patenschaften viele Jahre. Durch briefliche Kommunikation kann so im Lauf der Jahre ein enger persönlicher Kontakt aufgebaut werden, der durch einen Besuch – falls Sie dies wünschen – noch gestärkt werden kann.

Ausführlichere Informationen zur Patenschaft entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt FAQ.